Was mich bewegt

Wo die Begegnung mit Billigsten

Es gibt Menschen, die nicht gut in Kontakt mit anderen kommen können. Es gibt Beziehungen, die irgendwie nicht tiefer gehen. Tiefe Begegnungen mit ihnen sind schlicht und einfach nicht möglich. Egal wie sehr wir uns auch anstrengen, der Kontakt bleibt unbefriedigend, im Ungleichgewicht, nicht nährend genug. Wenn es um wichtige Personen in Deinem Leben geht, dann frustriert Dich das womöglich, laugt Dich aus und macht traurig. Oder wütend. Womöglich forderst Du mehr Aufmerksamkeit, mehr Kontakt, entwickelst Erwartungen oder gehst in eine bittstellerische Haltung und bemühst Dich um den anderen.

Frust macht sich breit

Du kennst mich so, dass ich dir Antworten auf deine Fragen liefere, dass ich dir Impulse gebe, dir Lösungen anbiete, dich stärke und dich dir und deinem wahren ICH ein Stückchen näher bringe. Ich bin mir aber sicher, dass es einen Grund gibt, warum du genau jetzt hier bei mir gelandet bist und ich vertraue von daher darauf, dass ich dich zumindest mit meinen Worten berühren und auf der einen oder anderen Ebene erreichen kann. Menschen, zu denen du eine ganz besondere Verbindung hast. Menschen, die du schon ewig zu nachvollziehen scheinst. Menschen, die dir wie geschickte Engel erscheinen. Sie begegnen dir auf unterschiedlichen Ebenen.

Unsere Empfehlung für Sie

Wenn ich zurück blicke in meine Kindheit, Jugend, Studienzeit und die Zeit als Tänzerin und Choreographin — dann sehe ich Bilder. Sie sind voll von Geräuschen, Gerüchen. Und natürlich mit Personen, die zu meinem Leben gehörten und gehören. Diese Bild-Erinnerungen aus der Vergangenheit kehren immer wieder zurück und suchen sich einen Platz. Manches von dem, was ich als Kind erlebt habe, findet sich viel später auf der Bühne wieder. Unvergesslich sind die Kriegserlebnisse. Solingen wurde schwer zerstört. Bei Fliegeralarm mussten wir in den kleinen Bunker in unserem Garten gehen.

Wo die Begegnung Realisieren

Der erste Eindruck zählt - Psychologie mit Prof. Erb

Biologie: Was guckst du mich so an? - Wissen - Stuttgarter Zeitung

Tiere im Zoo stehen ständig unter Beobachtung. Zwar sind viele Tiere auch schaulustig und an Besuchern interessiert; doch sie leiden auch unter allzu aufdringlichen Annäherungsversuchen. So sollte man besonders Gorillamännchen höchstens kurz direkt in die Auge sehen. Das Parkhaus der Wilhelma ist Sparbetrieb Sommer praktisch jedes Wochenende belegt. Und auch andere Zoos haben in diesen Wochen Hochkonjunktur. Wie aber kommen Allgemeinheit Tiere eigentlich mit dieser ständigen Aufmerksamkeit zurecht? Fühlen sie sich dadurch non gestört? Was man aber gut bewachen könne, seien Änderungen im Verhalten. Und die sind für Experten mitunter wahrscheinlich aufschlussreich.

Was mich bewegt | Pina Bausch Foundation

Geburtstag von Paul Celan. Jahrhunderts in ein mehrfaches Exil getrieben worden. Die Nazis haben seine Eltern ermordet, die Sowjets ihm die Heimat genommen. Ab lebte Paul Celan in Paris.

Comment

634635636637638